augehp.jpg (5559 Byte)Die Zukunft im Visier
Ihre CDU-Weeze

Die Kommunale Kraft in Nordthein-Westfalen

Neue Umspannstation des RWE für Weeze

26. August 2009 - Der Strom fließt. Weeze wird nun über eine der modernsten Umspannanlage am Niederrhein versorg. Alleine das Gebäude incl. technischer Ausstattung hat ein Investitionsvolumen von fast 2 Millionen Euro. Extra für diesen Tag wurde dem Bürgermeister Ulrich Francken eine Schalterlaubnis erteilt.
Einweihung Umspannanlage Weeze Einweihung Umspannanlage Weeze
Einer von 2 Transformatoren.
Einweihung Umspannanlage Weeze Einweihung Umspannanlage Weeze
Einweihung Umspannanlage Weeze
Die technischen Details wurden vom zuständigen und ortsansässigen RWE Mitarbeiter (r.i.B.) Jürgen Tünnesen erläutert.
Einweihung Umspannanlage Weeze
Ein Schaltfeld welches den Strom zur Umspannanlage an der Kettelerstr. weiterleitet und fast den gesamten Weezer Osten incl. Außenbezirke versorgt.
20. Juni 2009 - Der erste Trafo ist verkabelt. Man wartet nun auf den zweiten Trafo aus der alten Umspannstation in Weeze. Diese ist zur Zeit noch im Betrieb. In der Zwischenzeit werden die Vorbereitungen getroffen um auch einige Freileitungen im Weezer Bereich zurück zu bauen um diese durch Erdkabel zu ersetzen. Somit wird die Versorgungssicherheit weiter erhöht. Neue Trafostation 
28. Dezember 2008 - Der alte Trafo aus Uedem wurde in einer großangelegten Aktion jetzt an der neuen Umspannaktion am Willy-Brandt-Ring aufgestellt. Im kommenden Jahr wird auch der Trafo aus der alten Umspannstation Weeze Vorselaer an den neuen Standort gebracht. Umspannstation
07. November 2008 - Rechtzeitig vor der kalten Jahreszeit ist das neue Umspanngebäude winterfest. Umspannwerk
05. September 2008 - Noch ist der Rohbau für das neue Umspannwerk des RWE nicht fertiggestellt.
Neues Umspannwerk Neues Umspannwerk
02. Mai 2008 - Los geht`s. Der Bebauungsplan ist rechtskräftig. Das für das neue Umspannwerk vorgesehene Gelände ist eingezäunt und die Bauarbeiten beginnen im Laufe der nächsten Woche. E Werk
28. Juli 2006 - Am Lärmschutzwall des Willy-Brandt-Ring soll das neue Umspannwerk für unsere Gemeinde errichtet werden. Auf Grund des Wachstums und zur Steigerung der Versorgungssicherheit ist der Neubau erforderlich. Das neue Umspannwerk wird vollständig mit einem Grüngürtel umschlossen. Die ungefähre Lage ist durch den gelben Punkt links unten im Bild gekennzeichnet. Rechts unten im Bild eine Aufnahme vom derzeitigen Feldweg, welcher den Lärmschutzwall durchstößt.