augehp.jpg (5559 Byte)Die Zukunft im Visier
Ihre CDU-Weeze

Die Kommunale Kraft in Nordthein-Westfalen

02. April 2011 - Der Anfang ist gemacht

Das Haus Alter Markt 1 in Weeze, das ehemals dem Schmied Mathias Kern gehrte, wurde durch Heinz Willi Holz wieder aufgebaut. Hinter der alten historischen Fassade beherbergt das Ladenlokal im Erdgeschoss jetzt einen Friseursalon. In den beiden Obergeschossen stehen die letzten Arbeiten für zwei großzügige Stadtwohnungen mit Balkon vor dem Abschluss, die bauliche Möglichkeit für einen Aufzug ist gegeben. Damit wurden die Voraussetzungen für zwei moderne, zentral liegende Wohnungen geschaffen, die bei Bedarf über den Aufzug barrierefrei erreichbar sind.
Jungunternehmer Merlin Wrobel eröffnet am heutigen Tage mit seinen Mitarbeiterinnen sein modern eingerichtetes Friseurstudio
HEADCLUB - www.headclub.eu . Er startet an zentraler Stelle im Ortskern in die Selbstständigkeit.
Bürgermeister Ulrich Francken bedankte sich beim Bauherrn für die Errichtung des Stadtbild prägenden Gebäudes. Mit diesem aufwendigen Bauvorhaben habe Heinz Willi Holz Mut bewiesen und vorbildlich Stadtarchitektur wiedererstehen lassen. Es bleibt zu hoffen und daran wird gearbeitet, das weitere Eigentümer seinem Beispiel folgen.
Dem Jungunternehmer Merlin Wrobel dankte er für sein Engagement und wünschte ihm zum Start Glück und Erfolg. Ein Unternehmen zu gründen erfordert Initiative, Risikobereitschaft und unternehmerischen Mut. Dass dieses Geschäft in zentraler Lage ansiedelt, ist für den Ortskern ein wichtiger Baustein zur erfolgreichen attraktiven Gestaltung des Alten Markts . Es schafft Kundenfrequenz und bringt viele Menschen in den Ort.
Der Rat der Gemeinde Weeze hatte auf seiner Sitzung am 03.011.2009 auf Antrag der CDU beschlossen, die Wiederherstellung von historischen Fassaden durch einen Zuschuss zu den Baukosten zu fördern. Hierzu wurde ein Programm zur Förderung von Fassadensanierungen nach historischen Vorlagen finanziell mit 100.000 Euro ausgestattet. Alle Anlieger des Alten Marktes und einige im Nahbereich liegende Häuser in der Wasserstrasse und der Schmiedestrasse wurden angeschrieben und auf das Programm hingewiesen.
Mit dem Programm wurde jetzt das erste geförderte Projekt fertig. Bürgermeister Francken hofft, dass weitere folgen.
Mit der sich abzeichnenden positiven Entwicklung auf dem Alten Markt, im Umfeld des Alten Marktes und auf dem Cyriakusplatz zeigte sich Ulrich Francken sehr zufrieden. Nach langer Vorbereitung stellen sich jetzt die ersten Erfolge ein. Dazu zählt er neben der Ansiedlung von REWE und der Voba An der Niers am neu gestalteten Cyriakusplatz auch die Ansiedlung des Optikgeschäftes Gerigk in der Schmiedestrasse. In der nahen Vergangenheit stehen für die positive Entwicklung das Markt Cafe, das Restaurant Kupferkanne, die Pizzeria Michelone, Sanitär und Heizung Werland, der Imbiss Croenenbroeck und auch die Alte Schmiede.
Er dankte allen Unternehmen für ihre Aktivitäten und Rat und Verwaltung fr die Unterstützung bei der Umsetzung des Einzelhandelskonzeptes zur Stärkung des Ortskerns in Weeze. Damit verband er die Hoffnung, Weeze wieder im Einzelhandel zu alter Stärke heranwachsen zu sehen und neue Angebote nach Weeze zu holen. Der Markt hierzu sei mit 10.500 Einwohnern vorhanden. Die müsse man auf das Angebot aufmerksam machen.

Alter Markt 1 HeadClub

© Copyright 2011 by Jörg Thiwissen |  www.pixelfix.org