ULRICH

FRANCKEN

Kreistagskandidat

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

als Ihr Direktkandidat für den Kreistag möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen:

Ich bin Ulrich Francken, 1958 in Weeze geboren und verheiratet. Wir haben 3 erwachsene Kinder und 3 Enkelkinder. In meiner Freizeit fahre ich gerne Motorrad und gehe wandern. Beruflich war ich als Beamter in vielen Bereichen tätig. Dabei habe ich an einigen Stationen in NRW, im Kreis Kleve und in Weeze Erfahrung sammeln dürfen. Ausgebildet zum Diplomverwaltungswirt (grad.) und als Polizeibeamter war ich 26 Jahre tätig. Seit beinahe 20 Jahren bin ich Hauptverwaltungsbeamter in Weeze und beende mein Amt zum 31.10.2020.

Ehrenamtlich bin ich seit 1976, wesentlich im kommunalpolitischen Bereich, aktiv und in Vereinen eingebunden. Seit 2003 bin ich Vorsitzender des Deutschen Roten Kreuzes (Ortsverband Weeze) und seit 2012 Vorsitzender von „Land en Lüj“ (Mundartfreunde Kreis Kleve) sowie Mitglied vieler Vereine in Weeze.

Der wichtigen gesellschaftlichen Aufgabe der Vereine fühle ich mich sehr verbunden.

Mein Augenmerk gilt der verbindenden Kraft Europas, der Geschichts- und Erinnerungskultur sowie in diesem Sinne einer gemeinschaftlichen Europapolitik und lokal der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit.

Mit dem Blick auf den nahenden Ruhestand und nach dann 46 beruflichen Jahren möchte ich die Kommunalpolitik nicht ganz aufgeben. Ich bewerbe mich aus diesem Grunde als Direktkandidat um das Kreistagsmandat für Weeze. Hier möchte ich die Weezer Interessen wahrnehmen und die Gemeinschaft der 16 Kommunen im Kreis Kleve fördern. Nur gemeinsam und mit Blick auf die Interessen aller Kommunen lassen sich Ziele erreichen und Lösungen finden. Auf der Basis der gesunden Finanzen gilt es im Sinne des Schutzes der Natur und des Klimas kooperative Wege zu finden und somit Nützen und Schützen zu verbinden. Die Verkehrsinfrastruktur (Straßen/Eisenbahnlinien/Hafen Emmerich/Flughafen Weeze) gilt es zu erhalten und wo nötig zu stärken. Die fliegerische Nutzung des Flughafengeländes ist erforderlich, damit Gewerbe und Events auf dem Gelände erhalten bleiben können. Die gute Bildungsinfrastruktur (Berufsschulen/Hochschule Rhein Waal/Musikschule) gilt es mit der Arbeit im Bereich Jugend und Soziales zu flankieren. Der ÖPVN muss in seinen Angeboten flächendeckend ausgebaut werden. Einerseits um attraktiv für aktuelle und neue (Wohn) Bürger zu sein und andererseits dem demographischen Wandel entsprechend die Daseinsvorsorge zu unterstützen. In Weeze haben wir bewiesen, was kommunalpolitische Gemeinschaft bewegen kann. Ich durfte daran eine lange Zeit federführend mitwirken. Diesen Spirit möchte ich mitnehmen, in den Kreis, das Kreishaus sowie den Kreistag. Bei den vielen parteipolitischen Ausrichtungen müssen alle im
Sinne des Kreises an einem Strick ziehen.

Ich würde mich freuen, wenn Sie mich hierbei mit Ihrer Stimme am 13. September unterstützen, für Weeze und die Gemeinschaft der Kreis Klever Kommunen.

Für Fragen und Anregungen bin ich unter 02837 8755, per E-Mail (ulrich.francken@cdu-weeze.de) oder persönlich für Sie da.

Lassen Sie uns GEMEINSAM die Identität unseres Kreises herausarbeiten und weiterentwickeln.

Packen wir es an:
GEMEINSAM mit und für den Kreis Kleve.

Ihr

Ulrich Francken

Es stehen keine Termine an.
Bürgersprechstunde mit Heinz Cox
Samstag, 24. Oktober 2020
 um 10:00 Uhr